Ringelgansfahrt

WEITER LESEN » |

«Wenn das da vorne die SG22 Tonne ist, bin ich beleidigt.» ruft mir Eckehard zu. Seit einer Dreiviertel Stunde sind wir von Nebel umgeben. Wir sind auf dem Weg von Nordstrand nach Hallig Hooge und bei unter 1 km Sicht praktisch blind.

Delfine in Kiel

«Martin, it’s all psychological. You yell, “Barracuda,” everybody says, “huh, what?” You yell “Delphin” we’ve got a panic on our hands on the Fourth of July.»
–JAWS

Into the Waves

Endlich ist es soweit, der Film «Into the Waves» ist nun öffentlich und kostenlos online verfügbar. Ich empfehle die Downloadfunktion zu benutzen und den Film dann auf dem großen Fernseher zu genießen. Oder vielleicht sogar einen Filmabend mit den Paddelfreunden machen?

Adventurer of the Year

Einmal um Südamerika und niemand filmt die Dame? Mit dem Titel «Adventurer of the Year» von National Geographic wurde es höchste Zeit, dass Freya ein bisschen in Szene gesetzt wird. Das Olympia Gelände in Schilksee fand ich dafür angemessen, aber seht selbst. Über einen Vote für den People's Choice Award wird sie sich sicherlich freuen! 

12 Tage nach Göteborg

WEITER LESEN » |

Jemand musste Josef A. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, befand er sich eines Morgens auf dem Weg nach Göteborg. Nein natürlich hat ihn niemand verleumdet, wie es bei Kafka im Prozess heißt! Es war vielmehr eine Art «Lernreise» für Josef. Normalerweise sucht man sich ja zum Lernen einen ruhigen Ort und jeder der schonmal eine Kajaktour gemacht hat, weiß dass man dort viel Zeit zum Nachdenken hat. Grund zum Lernen war die Abschlussprüfung für die Ausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit. Also ein Grund mehr eine Kajaktour durch mehrere Länder zu machen. Von der Schlei sollte es bis nach Göteborg gehen.


Nightroller

WEITER LESEN » |

Während des Semesters schaffe ich es meistens nur einmal die Woche auf's Wasser. Ob es dunkel ist oder taghell, macht in Flensburg zum Glück keinen Unterschied, was die eigene Beleuchtung angeht. Im Vergleich zu Kiel sind hier so gut wie nie Containerschiffe, Kreuzfahrer oder große Fähren unterwegs.
Nach einem kurzen Abstecher nach Dänemark, gab es dieses Mal noch eine kleine Rollsession in den Sonnenuntergang.